23. November 2015

Erneuerung der Druckluft-Erzeugung


Die Firma Hälssen & Lyon hat die komplette Druckluft-Erzeugung erneuert.

Hier einige Zahlen:
Druckluftbedarf: 5.800.00 m³
CO² Ausstoß - Einsparung zur alten Anlage: 95.474 kg / Jahr

Neben dem Austausch der Kompressoren wurde auch die Druckluft-Ringleitung erneuert. Von den herkömmlichen geschweißten Metallrohren wurde auf ein Aluminium-System gewechselt.
Vorteile:
• absolut saubere Leitung
• ein wesentlich verbessertes Laufverhalten der Druckluft in den Rohren, da keinerlei Schweißnähte oder andere Unebenheiten
• günstigere Installationskosten

Torsten Skubich
http://www.haelssen-lyon.de
01. April 2013

KHS Corpoplast setzt mit Airback Plus neue Maßstäbe beim Druckluftverbrauch


Steigerung der Nachhaltigkeit, Reduktion von Produktionskosten und permanente Verbesserung der Zuverlässigkeit von Maschinen und Anlagen – das sind laut Frank Haesendonckx, Leiter Vertrieb und Technologie KHS Corpoplast, genau die Punkte, die für Kunden weltweit höchste Bedeutung haben. Es ist zugleich Herausforderung und Antrieb für die KHS Corpoplast Ingenieure, exakt diese Kriterien im Bereich der Streckblastechnik ständig zu optimieren. Erst kürzlich präsentierte das Unternehmen das Verfahren der Preformsterilisation für Ultra-Clean-Anwendungen im InnoPET BloFill-Block. Bei dessen Anwendung entfällt die dem Ultra-Clean-Füllprozess ehemals vorgeschaltete Reinigung und Rinsung von PET-Flaschen. Da die zu sterilisierende Fläche eines Preforms wesentlich kleiner ist als die einer Flasche, reduziert sich der Verbrauch an Sterilisationsmittel zudem um mehr als das Zehnfache. Die jüngste KHS Corpoplast-Entwicklung unter der Prämisse mehr Nachhaltigkeit und weniger Kosten heißt Airback Plus. Mit dieser innovativen Technologie lässt sich der Druckluftverbrauch in der Streckblasmaschine um bis zu 40 Prozent senken.
von N.Limberg | Posted in: Druckluft | Kommentare: 0
 
 
Ökoprofit-Club-Stand

Der Ökoprofit-Club-Stand lagert derzeit bei der Firma


Siebdruck + Schilder Emil Frey KG
Kleine Bahnstraße 7, 22525 Hamburg
Tel: (0 40) 8 50 40 21
Ansprechpartner: Herr Hellmuth Frey

Der Stand besteht aus einer Falt-Wand (ca. 2x3 m), einem Stehpult und einem Roll-Up und kann von den Ökoprofit-Club-Betrieben für Präsentationen des Ökoprofit-Engagements auf Veranstaltungen ausgeliehen werden.